Sortieren nach

Tragehilfen


11 Produkte gefunden
Unterwegs mit Kindern > Tragehilfen

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Tragehilfen vermitteln Nähe und Geborgenheit und sind äußerst praktisch im Alltag mit Baby

In Tragehilfen, Kindertragen und Baby Tragetüchern fühlen sich Babys rundherum wohl und gut aufgehoben. Im Alltag mit Baby sind Babytragen äußerst praktisch – hiermit haben die Eltern ihre Hände immer frei und sind auf allen Wegen, wie zum Beispiel beim Treppensteigen oder beim Waldspaziergang wesentlich mobiler als mit Kinderwagen oder Buggy. Legen Sie Wert auf hochwertige Materialien und Verarbeitung. Eine ergonomisch angepasste Form und leicht zu bedienende Verschlüsse sind ein Muss. In unserem Sortiment finden Sie Tragetücher und Tragehilfen renommierter Hersteller, die ganz auf die Bedürfnisse von Eltern und Baby zugeschnitten sind.

Sich gut aufgehoben fühlen

Seit Jahrtausenden tragen Mütter ihre Kinder. Babys tragen birgt viele Vorteile. Das Gefühl der unmittelbaren Nähe wirkt auf Kinder tröstlich. Sie genießen den engen Kontakt zu ihren Eltern. Wenn Sie das Kind mit dem Gesicht zu sich tragen, kann jederzeit ein Augenkontakt entstehen, das Baby spürt die Körperwärme, das Atmen und den Herzschlag des Elternteils. Babys, die getragen werden, weinen wesentlich weniger. Das mag wohl mit dem gestärkten Gefühl der Sicherheit, der wohltuenden Nähe zu tun haben, durch die die Kleinen sich gut und gestärkt fühlen. Die ständige Bewegung am Körper  von Mama oder Papa wirkt beruhigend. Je nach Alter, Körpergewicht und Befinden, gibt es mit Tragetuch und Baby Tragehilfe unterschiedliche Möglichkeiten das Baby zu tragen. Eltern können zum Beispiel wählen, ob Sie das Baby auf der Hüfte, am Bauch oder am Rücken tragen möchten. In den ersten Monaten wird ein Tragen am Bauch empfohlen, möglichst Vis a Vis zum Elternteil. Das Köpfchen benötigt noch Extrahalt und das Kind wird beim Tragen nicht durch diverse Eindrücke überfordert und reizüberflutet.

Orthopädisch korrekt für Vater, Mutter, Kind

Baby Tragetücher, Kindertragen und Babytragen sind je nach Modell verwendbar bis zu einem Gewicht von 20 kg. Es ist nicht nur überaus wichtig, das Mutter oder Vater beim Tragen durch breite, gepolsterte Gurte und ergonomische Formgebung entlastet werden, es sollte ebenso Prämisse sein, dass kleine wie große Babys stets optimal im Tragetuch oder in der Babytrage aufgehoben sind. Der Kopf wird perfekt gestützt und die Wirbelsäule und die gesunde Hüftentwicklung unterstützt und gefördert.
In den ersten 3 Lebensmonaten hat die Wirbelsäule der Neugeborenen und Babys noch die Form eines C’s. Die Kleinen sind noch nicht in der Lage, ihr Köpfchen zu heben, die Rückenmuskulatur ist noch zu schwach, um sich recken zu können. Mit 3 bis 4 Monaten richten sich die Halswirbel auf, nun kann der verhältnismäßig große Kopf gehoben und gehalten werden. Mit ca. 9 Lebensmonaten kann das Kind sitzen. Die mittigen Muskeln der Wirbelsäule haben nun mehr Kraft, dadurch wird der Rücken des Babys unterstützt. Die  S-Kurve der Wirbelsäule zeigt sich erst, wenn das Kind mit dem Laufen beginnt. Nun können die Muskeln den kompletten Rücken halten und stabilisieren. In all diesen Phasen gilt es, die natürliche Körperhaltung der Kleinen zu unterstützen, damit sich die Wirbelsäule und die Muskulatur jederzeit gesund entwickeln können.
Hierbei bitte beachten: Tragen Sie Ihr Kind in der Anhock- Spreiz-Haltung (auch M-Position oder Froschhaltung genannt). Die Beine des Babys sollten hierfür nach oben angewinkelt  und breit gespreizt sein. Werden die Beine unnatürlich gestreckt, entsteht in der Gelenkpfanne eine inkorrekte Stellung des Oberschenkelkopfes, zudem kann so ein Hohlkreuz entstehen.

Baby Tragetuch oder Tragehilfe?

Beim Tragetuch wie auch bei der Tragehilfe sollten Eltern ein besonderes Maß auf hohe Qualität legen. Ein Tragetuch sollte dicht gewebt sein und über ein Mindestmaß von 4,60 m mit einer Breite von 60 cm verfügen. Unterwegs lässt sich das Tragetuch zusammengefaltet auch einmal im Rucksack verstauen. Viele Eltern empfinden das Tragen mit Tragetuch als die natürlichere, ursprünglichere Variante. Wir empfehlen, unterschiedliche Tragetücher und ihre Bindemöglichkeiten auszuprobieren. Ihre Hebamme wird Ihnen diesbezüglich sicherlich gerne zur Seite stehen, zudem finden Sie eine anschauliche Anleitung zum Binden von Tragetüchern als Produktratgeber in unserem Hans Natur Shop unter …. Das Binden eines Baby Tragetuchs erfordert ein wenig Übung. Beherrscht man die unterschiedlichen Bindetechniken erst einmal, ist ein Tragetuch genauso zügig umgebunden wie ein Tragesitz, bzw. eine Tragehilfe.

Die Tragehilfe

Je nach Modell sind Tragehilfen bereits für Babys ab einem Gewicht von 3,5 Kilogramm geeignet und bis zu 20 kg belastbar. Für bestimmte Modelle ist es möglich, einen Neugeborenen-Einsatz zu erhalten. Größere Kinder können dank einer integrierten Rückenverlängerung sicher getragen werden. Wählen Sie eine Tragehilfe mit Hüftgurt. Spätestens wenn Ihr Kind größer und schwerer wird, ist ein Hüftgurt eine echte Entlastung für die Rückenmuskulatur. Je nach Größe und Gewicht des Kindes, kann die Tragehilfe als Bauch, Rücken- oder Hüfttrage benutzt werden. Wählen Sie eine sorgfältig und stabil verarbeitete Kindertrage mit breiten und weich gepolsterten Gurten, aus natürlichen, robusten Materialien und mit funktionellen, leicht zu bedienenden Verschlüssen.