Sortieren nach

Bodies


58 Produkte gefunden

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Bodys und Wäsche für Babys aus Naturfasern in reiner Bio-Qualität

Zu Babys ersten Kleidungsstücken gehören Bodys.  Diese sollten bequem, praktisch anzuziehen und vor allem aber schadstoffgeprüft sein. Empfehlenswerte Materialien für Babybodys sind Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), Schafschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT), Fasermischungen aus beidem, eventuell sogar noch verfeinert durch Seide.

Baby Haut ist empfindlich

Die Haut von Neugeborenen und Säuglingen ist nicht nur durchlässiger für Schadstoffe. Auch durch ihren höheren Stoffwechsel und die stärkere Atmung nehmen Babys mehr Schadstoffe auf. Zudem sind wichtige Entgiftgungssysteme bei Säuglingen noch nicht ganz ausgereift. Und schließlich nuckeln sie – oftmals auf der Suche nach Mamas Brust - an allem, was sich bietet, an ihrer Kleidung, der Bettwäsche und am ersten Spielzeug, so dass Gifte über den Speichel in den Körper gelangen können. Eine häufige Reaktion auf problematische Substanzen sind Kontaktallergien.

Konventionelle Baumwolle oder Bio-Baumwolle?

In der textilen Kette vom Anbau bis zum Endprodukt werden bis zu 8000 verschiedene chemische Stoffe eingesetzt. Die Belastungen der Faser beginnen schon beim Anbau. Baumwolle eignet sich eigentlich gut für Babysachen: Sie ist atmungsaktiv, nimmt Feuchtigkeit gut auf, man kann sie bei hohen Temperaturen immer wieder waschen. Allerdings werden beim konventionellen Anbau in Monokulturen rund ein Viertel aller weltweit eingesetzten Insektizide und zehn Prozent der Mittel gegen Unkräuter eingesetzt. Aber es geht noch weiter: In etlichen Schritten wird die Faser vorbehandelt, gefärbt und ausgerüstet. Am Ende hängen zwar pflegeleichte, bunte oder strahlend weiße Baby Bodys und sonstige Baby Wäsche in den Läden – aber der Preis dafür sind chemische Rückstände.

Hans Natur schwört auf Bio Baumwolle (kbA)

Hans Natur verwendet für annähernd seine gesamte Kollektion an Babybodys Baumwolle aus kontrolliert biologischen Anbau (kbA). Die oftmals in der Türkei und Indien angebaute ökologische Faser ist zwar etwas teurer als konventionelle Fasern, dafür aber gesundheitlich unbedenklich im Kontakt Babys zarter Haut. Da gibt es

• keine optischen Aufheller, die bei Sonneneinstrahlung über den Schweiß allergische Reaktionen auf Babys Haut begünstigen
• keine nickelhaltigen Druckknöpfe mit der Gefahr von Kontaktallergien
• keine Nähzutaten auf Basis von erdölhaltigen Synthetikfasern.

Wichtige Siegel: GOTS, Fair Trade, IVN Naturtextil Best

Außerdem geht mit dem biologischen Anbau von Baumwolle häufig auch eine ökologische Produktion der textilen Waren einher. Entweder bleibt die Faser von Babybodys und Stramplern gänzlich naturbelassen oder sie wird umweltfreundlich gefärbt. Das heißt, bei ihrer Bearbeitung wird auf sanfte und mechanische statt auf aggressive chemische Ausrüstung gesetzt. Siegel wie GOTS, Fair Trade und IVN Best geben den Eltern Sicherheit und gehören zu den verlässlichen wertvollen Logos.

Bodys bei Hans-Natur

Wenn Sie denken Body ist gleich Body, irren Sie sich. Babybodys sind nicht nur herrlich praktisch, da sie unkompliziert an- und auszuzeihen sind, sondern ebenso vielseitig in Design und Schnitt. Eines haben unsere Babybodys natürlich gemeinsam: sie sind ausschließlich aus Bio-Fasern gefertigt und tragen sich dank Material und perfekter Passform höchst angenehm. Allerdings finden Sie nicht nur Bodys in allen erdenklichen Größen und Farben bei uns, sondern auch in unterschiedlichen Schnitten.

Eltern sind beruhigt, wenn sie ihr Kind gut angezogen wissen. Beim Babybody rutscht nichts aus der Hose. Die empfindliche Bauch- und Rückenpartie wird immer mollig warm gehalten. Zudem sind viele Bodys fast zu schade um "nur unten drunter" getragen zu werden. Wir bieten Babybodys mit Kurzarm und Langarm an. Sie finden im Sortiment Bodys mit kernigen Prints und Stickereienim Brustbereich, sowie mit kleinem Stehkragen. Wir wünschen viel Feude beim Auswählen.