Sortieren nach

Matratzenschutz


4 Produkte gefunden

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Wirksamer allergiker-geeigneter Matratzenschutz mit Bezügen und Auflagen gegen Milben und Nässe

Gerade Babys, Kleinkindern, Kranken und älteren Menschen, deren Kontrolle über die Schließmuskulatur eingeschränkt sein kann, passiert es öfter, dass sie in der Nacht über die Blase an Flüssigkeit verlieren. Die entstehende Nässe kann der Matratze auf Dauer schaden, indem die Struktur beeinflusst wird und unangenehme Gerüche entstehen. Feuchtigkeit, die zum Beispiel durch Schwitzen in der Nacht entsteht, kann mit einem Matratzenschutz nicht in die Matratze eindringen. Um die Matratze zu schützen und den Geldbeutel zu schonen, empfiehlt sich also ein Matratzenschutz, welcher gleichzeitig als Nässeschutz fungiert. Das Bett dient als Ort der maximalen Entspannung und Ruhe, um die beste Schlafqualität und Hygiene zu gewährleisten, ist es wichtig, der Matratze vor äußeren Einflüssen Schutz zu bieten.

Wie genau kann man sein Bett vor Flüssigkeit schützen?

Mit einem Matratzenschutz  aus Naturfasern. Hierbei handelt es sich um Unterleger aus reiner Bio-Baumwolle (kbA), welche unter das eigentliche Bettlaken gelegt beziehungsweise gespannt werden, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Bei der Produktion wird zu 100 Prozent Bio-Baumwolle verwendet, was die Stoffe besonders hautfreundlich macht und die Entstehung von Allergien reduziert. Im Gegensatz zur konventionellen Baumwolle, werden bei Bio-Baumwolle (kbA) keine chemischen Pestizide und Gentechnik verwendet. Die Stoffe sind ungebleicht und nicht mit Chemikalien in Berührung gekommen. Dies macht sie besonders für Kinder und sensible Menschen verträglich. Gerade im Bett sollte wegen des intensiven Hautkontaktes darauf geachtet werden, das Bettwaren und Schutz eine einwandfreie Qualität aufweisen. Die Bettwaren von Hans Natur unterliegen strengen Kontrollen, wodurch der Unterleger problemlos verwendet werden kann.

Matratzenschutz leicht gemacht

Den Schlafbereich kann man durch verschiedene Modelle des Unterlegers schützen. Alle Formen des Schutzes sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, sodass sie sich jedem Schlafgemach anpassen, dem eines Kleinkindes, sowie dem eines Erwachsenen. Die kleinste Größe des Nässeschutzes beträgt 40 mal 50 Zentimeter, die größte liegt bei 90 mal 200, beziehungsweise 100 mal 200 Zentimetern. Der Nässeschutz lässt keine Flüssigkeit passieren, wodurch das Bett trocken bleibt und geschützt wird. Die Funktion beruht auf einer Nässesperre, welche aus Polyurethan besteht. Sie bietet Schutz vor der Entwicklung unangenehmer Gerüche und daraus entstehenden hygienischen Komplikationen.
Der Matratzenschutz besteht aus einem besonders saugfähigen Material, welches entstehende Flüssigkeiten in sich aufnimmt, anstatt dass sie ungehindert zur Matratze vordringen. Durch Spannecken kann man ihn rutschfest fixieren.

Unkompliziertes Reinigen

Die Auflagen von Hans Natur lassen sich auf 60 Grad waschen. Flüssigkeiten und Krankheitserreger werden bei dieser Temperatur vernichtet, was den Matratzenschutz in der Anwendung besonders angenehm macht.
Ist in der Nacht etwas danebengegangen, oder hat der Schläfer stark geschwitzt, kann der Schutz problemlos aus dem Bett entfernt und gewaschen werden, ohne dass die Matratze in irgendeiner Form von Flüssigkeiten verunreinigt wurde.

Garantiertes Wohlfühlklima

Platziert wird der Nässeschutz mittig des Bettes, in der Region, auf dem das Gesäß abgelegt wird. Der Stoff ist flach und schmiegt sich der Matratze an, ohne durch Nähte den Komfort zu beeinflussen. Oftmals wird er nicht wahrgenommen, liefert im Notfall aber einen wichtigen Dienst. Im Unterschied zum Nässeschutz, bedeckt der Matratzenschutz die gesamte Fläche. Die Funktion der beiden vorgestellten Modelle führt jedoch auf dasselbe Ziel hinaus: einen gesunden Schlaf, ein trockenes, angenehmes Bettklima und größtmögliche Hygiene, welche zudem Krankheitserreger einschränkt.