Sortieren nach

Themenshop Schurwolle (kbT)

653 Produkte gefunden
Themenshop Schurwolle (kbT)

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Bio-Schurwolle (kbT) wärmt verlässlich, wirkt temperaturregulierend und feuchtigkeitsausgleichend.

Schurwolle (kbT)

Bio-Schurwolle (kbT)

Bio-Schurwolle (kbT) ist besonders atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Aufgrund ihrer Fähigkeit, bis zu einem Drittel des eigenen Gewichtes an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne sich dabei jedoch feucht anzufühlen, hat sie herausragend klimatisierende Eigenschaften und ist ideal zur Herstellung von Kleidung. Bio-Schurwolle (kbT) schützt vor Kälte und reguliert bei Wärme. Die hohen Selbstreinigungskräfte basieren darauf, dass sie von Natur aus bakterienabweisend ist. Sofern Schurwolle naturbelassen verarbeitet wird, ist sie ausgesprochen strapazierfähig und langlebig.

Bio-Schurwolle (kbT) waschen und pflegen

Unsere Schurwollartikel sind überwiegend aus der sehr feinen Schurwolle des Merinoschafes oder aus Bioland Schurwolle gearbeitet. Sie können sie vorsichtig mit einem Wollwaschmittel bei handwarmer Temperatur waschen und bei gleicher (!) Temperatur spülen. Bitte vermeiden Sie das Walken und Wringen. Eine Maschinenwäsche ist mit modernen Maschinen, die über einen entsprechenden Waschgang bei gleichtemperierter Spülung verfügen, möglich. Vielfach reicht jedoch regelmäßiges Lüften.

Kinderkleidung aus Bio-Schurwolle (kbT) ist genau das Richtige für aktive Kinder

Kinderkleidung aus Bio-Schurwolle (kbT) eignet sich hervorragend für aktive Kinder, die sich gern und viel bewegen. Selbst, wenn beim Toben und Rennen die Kinder ins Schwitzen geraten, herrscht in Kinderkleidung aus BioSchurwolle (kbT) nie ein klammes Tragegefühl. Feuchtigkeit lagert sich in das Innere der Schafschurwoll-Faser ein. Überschüssige Feuchtigkeit wird an die Außenluft abgegeben. Bio-Schurwolle (kbT) ist wunderbar wärmeisolierend und hält bei kalten Temperaturen mollig warm.
Bio-Schurwolle (kbT) ist absolut alltagstauglich, denn die Fasern verfügen über hohe Selbstreinigungskräfte, Schmutzt kann nur schwer an der Faser haften bleiben. Haften unangenehme Gerüche an dem Schurwoll-Produkt, kann dieses über Nacht einfach auslüften und riecht am nächsten Morgen wieder neutral.

Bettwaren aus Bio-Schurwolle (kbT)

Bettwaren aus Bio-Schurwolle (kbT) erhöhen eindeutig den Schlafkomfort. Dank der klimaregulierenden Eigenschaften der Bio-Schurwolle (kbT) herrscht in Bettdecken aus Bio-Schurwolle (kbT) jederzeit ein ausgeglichenes Schlafklima. Somit eignen sich Bettwaren aus Bio-Schurwolle (kbT) gut für Menschen mit einem normalen Wärmebedürfnis
Für alle, die sich ganz weich betten möchten, empfehlen wir unser Schlafkissen aus Merino-Lammwolle. Diese Bio-Schurwolle (kbT) ist besonders fein, weich und anschmiegsam. Zu keiner Zeit entsteht ein Hitzestau, so dass das Kissen wärmstens für Personen zu empfehlen ist, die dann und wann im Kopf und Nackenbereich schwitzen.

Echte Schurwolle

Übrigens: Schurwolle darf nur so genannt werden, wenn sie von einem gesunden, lebenden Schaf stammt und zum ersten Mal verarbeitet werden. Hinter Bezeichnungen wie Schafwolle und reine Schafwolle verbergen sich oftmals gebrauchte, recycelte und wesentlich preiswertere Wollfasern, die bei uns allerdings nicht verwendet werden. Wir bevorzugen Schurwolle.

Bio-Schurwolle (kbT)

Die Schurwolle in Bio-Qaulität stammt von Schafen, die artgerecht gehalten werden. Die Tiere wechseln regelmäßig ihre Weiden, die nicht chemisch gedüngt werden dürfen. Die Richtlinien für ökologischen Landbau werden eingehalten und die Haltung der Tiere erfolgt im Einklang mit der Natur und mit Respekt und Achtung vor dem Tier. Die Fortpflanzung der Schafe erfolgt auf natürliche Weise, Mastmittel werden konsequent gemieden. Selbstverständlich wird die Bio-Schurwolle (kbT) schonend und umweltfreundlich weiterverarbeitet, sodass Textilien aus unbelasteten Naturfasern entstehen, die man gerne auf der Haut trägt.

Mulesing

Mulesing ist in der kontrolliert biologischen Tierhaltung strengstens untersagt. Beim Mulesing wird dem Schaf ohne Betäubung die Haut um den Schwanz, After und Vulva weggeschnitten. Dies soll angeblich Fliegenmaden, die sich in dieser Körperregion einnisten, fernhalten. Die Wunden werden nicht medizinisch versorgt und müssen ohne Behandlung abheilen. Barbarisch und grausam ist diese Prozedur. Mit dem Erwerb von Textilien aus Bio-Schurwolle (kbT) tragen Verbraucher ihren Beitrag dazu bei, diese noch häufig gängige Praxis nicht zu unterstützen.