Sortieren nach

Markenshop Nanchen

6 Produkte gefunden
Markenshop Nanchen

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Zeitlos und pädagogisch wertvoll - Puppen von Nanchen

Nanchen

Nanchen – Natur Puppen aus Bio-Baumwolle (kbA)

Die Idee zur Gründung eines eigenen handwerklichen Betriebes entstand bei den Unternehmensgründern aus der Idee heraus, neben den Puppen für die eigenen Kinder auch Puppen für andere Kinder kunsthandwerklich zu fertigen. Seit 1983 steht der Markenname Nanchen für liebevoll handgefertigte Puppen, Kuscheltiere, Spieluhren und Greiflinge, die in einer kleinen Manufaktur im hessischen Schauenburg hergestellt werden. Ziel des Gründerehepaares Sendke war es von Anfang an, Puppen aus natürlichen, weichen Rohstoffen zu entwerfen und per Hand zu fertigen. Benannt wurden die kleinen Puppen nach dem Kosenamen der Gründerin Nana Sendke, kurz Nanchen, die auch heute noch mit sehr viel Herzblut jeder Puppe durch ihr handgemaltes Gesicht ihre Einzigartigkeit und Originalität verleiht. Charakteristisch für Nanchen Puppen ist die sorgfältige Verarbeitung und die Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien wie beispielsweise natürliche Baumwolle aus kontrolliert ökologischem Anbau (kbA), Schafschurwolle (kbT), Mohair und Seide. Dank der besonderen Beschaffenheit der Puppen und der liebevoll handbemalten Gesichter sind Nanchen Puppen die idealen Wegbegleiter für Babys und Kinder. 2012 wurde der Familienbetrieb des Ehepaares Sendke von Juliane Krüger und Janah von Buttlar übernommen, die das Traditionsunternehmen mit viel Freude und Elan im Sinne der Unternehmensgründer übernommen haben.

Zeitloses Design und hochwertige Produktqualität

Nanchen Puppen zeichnen sich durch ihr unverwechselbares, zeitloses Design und die natürlichen, weichen Materialien aus. Seit nunmehr 30 Jahren begeistern Nanchen Püppchen aufgrund ihrer Individualität und Originalität Kinder wie Eltern. Nanchen Puppen sind ideal für kleine Kinder, da sie sehr weich sind und sich toll zum kuscheln und nuckeln eignen. Aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit können Kinder ihre Puppen unbedenklich in den Mund nehmen, da sie unter strengen Bedingungen schadstoffgeprüft hergestellt wurden. Im Inneren bestehen die Puppen zu 100% aus Schafschurwolle, das Außenmaterial besteht aus Materialien wie Filz, Nickivelours, Seide oder naturbelassener Baumwolle. Das Nanchen Produktsortiment umfasst neben märchenhaften Wesen wie Zwergen, Feen und Seidenpuppen auch Frottietiere, Nuckelpuppen, Spieluhren, Anziehpuppen und Ringgreiflinge mit integrierter Rassel, die die Sinne der Babys aktivieren und ihre Aufmerksamkeit erregen. Nanchen Puppen sind nach anthroposophischem Vorbild konzipiert und eignen sich aufgrund ihrer angedeuteten Mimik hervorragend für das kreative Rollenspiel für kleine Kinder. Durch ihre handgemalten Gesichter bekommt jede Puppe einen eigenen charakteristischen Ausdruck und macht sie unverwechselbar.

Nanchen Puppen nach anthroposophischem Vorbild

Die Nanchen Puppen des Unternehmerehepaares Sendke sind nach anthroposophischem Vorbild geschaffen. Der Begriff der Anthroposophie wurde von dem Gründer der Waldorfschulen, Rudolf Steiner, geprägt und vertritt eine spirituelle Weltanschauung, bei der die Erkenntnislehre und die freie Entwicklung von Kindern im Zentrum der Lehre stehen. In Anlehnung an die Lehren Steiners werden Puppen als Waldorfpuppen bezeichnet, wenn sie im Gegensatz zu herkömmlichen Puppen bestimmte Kriterien erfüllen, die sie von den klassischen Puppen unterscheiden. Hierzu zählen Kriterien wie z.B. die Verwendung naturbelassener Materialien, die kunsthandwerkliche Fertigung, die Mimik der Puppen, die Auswahl der Vertriebswege und der pädagogische Nutzen der Puppen. Da der Begriff der Waldorfpuppe lange Zeit urheberrechtlich geschützt war, wird im Folgenden der Begriff der anthroposophischen Ausrichtung vorgezogen.

Natürliche Materialien aus kontrolliert ökologischem Anbau

Typisch für Puppen nach anthroposophischem Vorbild ist die Auswahl der verwendeten Materialien, die vorwiegend aus der Natur stammen. Nanchen Puppen werden auf der Basis natürlicher Schafschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) und reiner Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) hergestellt. Schafschurwolle ist das einzige Material, dass die Natur ausschließlich für die Textilproduktion geschaffen hat. Das Material zeichnet sich durch seine Fähigkeit zur Temperaturregulierung aus und kann große Menge an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne dass es sich nass anfühlt. Zudem ist Schafschurwolle sehr hautfreundlich, da Bio-Landwirte beim Anbau und bei der Ernte auf den Einsatz gesundheitsschädlicher Pestizide verzichten. Schafe aus ökologischer Tierhaltung führen ein glückliches Leben: sie werden im Vergleich zu ihren Artgenossen der Massentierhaltung in größeren Ställen mit viel Frischluft und trockenen Liegeflächen oder ausreichend großen Weiden gehalten. Auch bei der organischen Baumwolle gelten strenge gesetzliche Regelungen für den Anbau und die Ernte. So wird bei organischer Baumwolle auf chemische Kunstdünger und Gifte zur Förderung des Wachstums verzichtet. Stattdessen wird Bio-Baumwolle ausschließlich mit natürlichen Düngemitteln wie Mist oder Kompost gedüngt und nur per Hand gepflückt. Dank der natürlichen Dünger speichern die Böden besser als bei Kunstdünger die Feuchtigkeit und können sich schneller selbst regulieren. Bio-Baumwolle wird mit dem Prädikat kbA gekennzeichnet, was für nachhaltige Landwirtschaft und faire Handelsbeziehungen steht. Die reine Bio-Baumwolle ist besonders weich und damit ideal für kleine Kinder.

Herstellung in traditioneller Handarbeit

Bezeichnend für Walddorfpuppen bzw. Puppen mit anthroposophischer Ausrichtung ist die Herstellung der Produkte in traditioneller Handarbeit. Dadurch wird jede Puppe zu einem einzigartigen Original. Der Erfolg der Nanchen Puppen ist wesentlich auf die handgearbeitete, liebevolle Fertigung zurückzuführen. Mit einer Nanchen Puppe erwirbt man ein Stück Individualität, als hätte die Oma ihrer Enkelin eigens eine Puppe genäht, die nur sie hat, und keiner sonst. Nach wie vor wird jede Puppe in der kleinen Manufaktur im hessischen Schauenburg per Hand gefertigt. Durch ihr einzigartiges Design und die hochwertige Verarbeitung unterscheiden sich Nanchen Puppen auf den ersten Blick von vergleichbaren Massenproduktionen.

Individuelles Design

Anders als bei herkömmlichen Puppen aus Massenproduktionen sind bei den in Handarbeit gefertigten Puppen nach anthroposophischem Vorbild die Gesichtszüge wie Wangen und Nasen sowie die Mimik weniger deutlich ausgebildet. Gliedmaße wie Hände und Füße sind zumeist nur Stümpfe, Ohren werden nur sehr selten dargestellt. Der Gestaltung des Mundes kommt eine entscheidende Bedeutung zu. Charakteristisch ist die sanfte Andeutung eines Lächelns. Übertriebene Ausdrücke von Emotionen wie große Freude werden abgelehnt. Laut der Theorie der Anthroposophie ist die Interpretation einer Gemütslage allein dem spielenden Kind vorbehalten. Es soll selber entscheiden, in welcher Stimmungslage sich die Puppe in verschiedenen Spielsituationen befindet. Die Gestaltung eines solchen aufgemalten oder aufgestickten Mundes erfordert viel Übung und stellt eine große Herausforderung dar.

Vertrieb über Fachhändler

Typisch für Waldorfpuppen ist die selektive Auswahl der Vertriebswege. Nur sehr selten werden die handgearbeiteten Püppchen in kommerziellen Spielwarengeschäften vertrieben. Die Ausnahme bilden große Puppenhersteller, die handgearbeitete Puppen beispielsweise als Sondereditionen oder eigene Produktlinien anbieten und bereits über entsprechende Absatzwege verfügen. Das Gros der Hersteller handgearbeiteter Puppen setzt auf den Vertrieb über das Internet oder den Fachhandel wie z.B. Hans Natur, über dessen Shop eine Auswahl wunderschöner Püppchen und Spielfiguren angeboten wird.

Hier eine Auswahl der beliebtesten Produkte bei Hans Natur:

•    Nanchen Fee

•    Nanchen Puppe Möpschen

•    Nanchen Lumpenkasper

•    Nanchen Wuschel mit Mütze

•    Nanchen Anziehpuppe

Die Puppe „Möpschen“ wurde von der Zeitschrift Öko-Test sogar mit dem Qualitätssiegel „sehr gut“ ausgezeichnet.

Pädagogischer Nutzen

Anders als bei herkömmlichen Puppen mit dem oftmals eingefrorenen Lachen im Gesicht sollen Nanchen Puppen die spielenden Kinder zu phantasievollem Spiel anregen. Das lediglich angedeutete Lächeln der Nanchen Puppen soll es dem Kind ermöglichen, je nach gespielter Stimmungslage eine entsprechendes Gefühl im Spiel zu erzeugen. So fällt es dem spielenden Kind z.B. schwer, einer lachenden Puppe eine traurige Situation spielen zu lassen. Grundlegend ist der Gedanke, dass dem Kind durch die Vorgabe eines Gemütszustandes bei der Puppe keine vorgefertigte Meinung auferlegt werden soll. Stattdessen soll das Kind in seiner freien Entwicklung unterstützt und gefördert werden. Dazu zählt auch die Auswahl ökologischer Materialien, die das Kind für Nachhaltigkeit und ökologisches Leben sensibilisieren sollen, ohne ihm eine solche Haltung aufzuzwingen.