Sortieren nach

Themenshop Bio-Siegel der EU

41 Produkte gefunden
Themenshop Bio-Siegel der EU

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Zertifizierte Biowaren aus ökologischer Landwirtschaft, aus Europa

Bio-Siegel der EU

Zertifikat für europäische, ökologische Landwirtschaft

Seit Juli 2010 müssen alle ökologischen Produkte, die verpackt sind, das mittlerweile bekannte grüne Logo mit den Sternen Europas auf ihren Verpackungen anbringen. Möchten Hersteller ihre Ware mit „bio“, „ökologisch“ oder „aus biologischem Anbau“ benennen, sind diese verpflichtet die vorgegebenen europäischen Vorschriften für ökologische Landwirtschaft zu erfüllen. Nur dann dürfen die Produkte das EU Logo für ökologische Landwirtschaft tragen.

  • Aussagekräftiges Zertifikat der Europäischen Union
  • Keine chemischen Pflanzen- und Düngemittel
  • Artgerechte Haltungsform von Tieren
  • Höchstzulässige Zahl der Tiere/Hektar
  • Transparente Rückverfolgung der Herstellungs- und Lieferkette

Bio-Zertifikat der EU

Das 2010 eingeführte Bio-Zertifikat für europäische Bio Landwirtschaft schafft für den Verbraucher mehr Transparenz. Es ist Güte- und Prüfsiegel. Die Hersteller sind in der Nachweispflicht. Was sie bei wem gekauft haben, wurde biologische oder konventionelle Ware hinzugekauft? Der Hersteller muss lückenlos dokumentieren, wie die zukünftig zertifizierten Produkte hergestellt wurden. Mindestens einmal jährlich wird der Betrieb geprüft, gerne auch unangemeldet. Dank der Dokumentationspflicht und der regelmäßigen Überprüfungen ist, auch für den Verbraucher, der Herstellungsweg transparenter.

Bio ist nicht gleich bio

Das europäische Zertifikat für ökologische, verpackte Produkte verschafft dem Verbraucher mehr Übersicht im Siegel- und Zertifikatdschungel. Mittlerweile ist es gang und gäbe, dass Hersteller ihre ganz eigenen Bio-Bezeichnungen samt Logos erstellen, ebenso Discounter. Für den Verbraucher ist das europäischen Bio Zertifikat ein guter Leitfaden beim Einkaufen. Die vielen, unbekannten Bio-Logos- und Bezeichnungen verwirren den Kunden und haben meist auch wenig Aussagekraft.

Bio Siegel für verpackte Produkte

Nicht nur die oben aufgeführten Punkte gilt es für Hersteller zu erfüllen. In von der Europäischen Union zertifizierten Bio Produkten dürfen zum Beispiel keine Süßstoffe oder Stabilisatoren enthalten sein. In konventionellen Produkten können bis zu  316 Zusatzstoffe stecken. Bei Lebensmitteln, die das EU Siegel tragen sind nur 49 Stoffe erlaubt. Zudem gibt es Richtlinien zur Fischhaltung, Haltungsdichten und nachhaltigen Futtermitteln. Das Futtermittel muss mindestens 95% Bio-Futter sein.