Sortieren nach

Bettkästen und Körbe


5 Produkte gefunden
Wohnen mit Kindern > Möbel > Bettkästen und Körbe

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Praktische Bettkästen und dekorative Körbe schaffen Ordnung im Kinderzimmer

Bettkästen - Platzspender aus massivem Holz

Bettkästen sind ein wichtiges Zubehör für Betten jeglicher Art, da sie eine Menge Vorteile bieten. Sie sind in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich und lassen sich somit perfekt an die jeweiligen Bedürfnisse bzw. an die vorhandene Bettform anpassen. Ein Bettkasten bietet die Möglichkeit, Kissen, Bettwäsche, Decken und Weiteres zu lagern, was eine Menge Platz in Kommoden und Schränken sparen kann. Zudem wird so der vorhandene Platz optimal ausgenutzt, ohne dass man ein zusätzliches Möbelstück zur Aufbewahrung braucht. Dies ist insbesondere für kleine Wohnungen ein echter Gewinn.

Der Stauraum, den Bettkästen bieten, kommt sowohl Erwachsenen als auch Kindern zugute. In Schlafzimmern gibt es immer etwas zu verstauen, das man vielleicht nur selten benötigt - hier ist diese Lagerungsmöglichkeit optimal. In Kinderzimmern kommen Bettkästen sehr häufig zum Einsatz, um Spielzeuge, Bücher oder auch Kleidungsstücke unterzubringen. Gerade, wenn es darum geht, schnell für Ordnung zu sorgen, weil sich plötzlich Besuch angekündigt hat, sind Unterbettkommoden in Kinderzimmern wirklich hilfreich: Man legt einfach alles schnell hinein und schiebt ihn unter das Bett. Besonders langlebig und robust sind Bettkästen, die aus reinem Massivholz gefertigt worden sind.

Die vielen Vorteile von einem Bettkasten aus Massivholz

Bettkästen bieten auch neben dem Aspekt, dass sie eine Menge Stauraum bieten, viele Vorteile. So möchten viele Menschen beispielsweise dafür sorgen, dass die Bettwaren schnell griffbereit sind. Ist es nachts plötzlich kälter im Schlafzimmer als erwartet, kann man schnell aus dem Bettkasten eine zusätzliche Decke holen, ohne dass man erst aufstehen und diese aus einem Schrank suchen muss.
Bettschubladen, die auch als Unterbettkommoden bezeichnet werden, sind heutzutage für nahezu alle Bettentypen erhältlich - ganz egal, ob Kinderbett, Einzelbett, Etagenbett oder Futonbett.  Bettkästen, die sich speziell für Futonbetten eignen sind zwar etwas flacher und bieten weniger Stauraum, ergänzen aber die Optik des Futonbetts besonders stilvoll - vor allem, wenn die Bettschublade aus Massivholz besteht.

Ganz gleich, ob für das Kinderzimmer oder für einen anderen Raum: wichtig ist, beim Kauf darauf zu achten, dass die Höhe und Breite der Bettkästen bzw. Unterbettkommode zum eigenen Bett passen. Zur Sicherheit sollte man daher lieber vorher ausmessen, wie viel Platz tatsächlich zur Verfügung steht. Dabei müssen ein bis zwei Zentimeter zusätzlich als Puffer mit einberechnet werden, denn schließlich sollen Bettkästen sich mühelos nach vorne und wieder unter das Bett schieben lassen.

Welche Vorteile bietet eine Bettschublade aus Massivholz im Kinderzimmer oder Schlafzimmer?

Es ist kein Geheimnis, dass Möbel aus massivem Holz immer beliebter werden. Das hat auch seinen Grund. Immer mehr Menschen schätzen es, natürliche und ursprüngliche Materialien in ihrer Wohnumgebung um sich zu haben - das gilt auch für Unterbettkommoden. Holz ist zudem ein natürlicher Werkstoff, der gemütlich und warm wirkt sowie gleichzeitig viele Möglichkeiten zur Gestaltung eine Bettschublade bietet. So kann die Oberfläche von Bettkästen aus massivem Holz beispielsweise aus gewachstem, biologisch geölten oder auch aus völlig unbehandeltem Holz bestehen - je nachdem, was einem am besten gefällt. Beachtet werden sollten natürlich auch die Optik und das Material des Betts. Am schönsten wirkt ein Bettkasten nämlich, wenn sie optisch und auch im Hinblick auf das Material perfekt zum Bett passen. Dann ergibt sich ein stimmiges und harmonisches Bild im Schlafzimmer.

Häufig werden Unterbettkommoden für Kinderzimmer oder Schlafzimmer aus massivem Holz aus Buche gefertigt. Abhängig von der genutzten Holzart kann ein Bettkasten auch ein besonderer Blickfang sein und durch Gravuren, eine besondere Maserung oder auch anderen dekorativen Elementen den gesamten Eindruck des Schlafzimmers aufwerten. Unterbettkommoden aus weißem Holz sind dabei besonders beliebt, da sie kaum auffällig sind und sich praktisch in jedes Raumkonzept einbinden lassen.
Natürlich können sie auch aus weiteren Holzarten wählen, um Bettkästen perfekt in das individuelle Wohnkonzept integrieren zu können.
Massivholz bietet zudem den entscheidenden Vorteil, enorm robust und beständig zu sein - das ist bei MDF-Holzplatten alles andere als selbstverständlich. So halten hochwertige Bettkästen aus massivem Holz schnell über mehrere Jahrzehnte, ohne dass sie sich sonderlich abnutzen. Aggressive Reinigungsmittel sind für die Pflege nicht notwendig und nicht empfehlenswert: Den Schmutz oder Staub einfach mit einem leicht angefeuchteten Tuch  entfernen.