Sortieren nach

Markenshop Westfalenstoffe

Es konnten keine Produkte gefunden werden

Bitte prüfen Sie ggf. die verwendeten Preis- und Artikelfilter.

0 Produkte gefunden
Markenshop Westfalenstoffe

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Westfalenstoffe - Zauberhafte Stoffwelten mit Tradition

Westfalenstoffe

Hanne-Nüte Kämmerer: Künstlerin aus Passion bei Westfalenstoffe

Hanne-Nüte Kämmerer ist eine der bedeutendsten deutschen Textilkünstlerinnen unserer Zeit. Geboren im Jahr 1903, ging sie nach ihrer Ausbildung in der Textilklasse der Handwerkschule Dessau 1929 nach Münster, um dort als Assistentin des bekannten Malers Joos Jaspert (1891 – 1939) an der späteren Werkkunstschule zu arbeiten. Nachdem sie sich bereits Jahre zuvor als Stickerin selbständig gemacht hatte, bot sich im Jahre 1935 mit zwei anderen Künstlerinnen die Gelegenheit, die Werkstatt für Westfalenstoffe zu gründen, die sie bis 1972 selber leitete. Trotz der zeitintensiven Leitung des Unternehmens war Hanne-Nüte Kämmerer weiterhin als Lehrkörper an der Werkkunstschule Münster tätig. Ihre zentrale Aufgabe sah sie in der Anleitung und Erziehung ihrer Schüler zu kreativem Arbeiten auf höchstem Niveau. Für ihren Stil charakteristisch war die hohe technische Präzision, das kreative Designen abstrakter Stoffmuster und die Verwendung qualitativ hochwertigster Materialien aus. Im Verlaufe ihrer Schaffenszeit wurde das Werk der Künstlerin mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt. Überregional bekannt wurde sie jedoch mit einem ganz besonderen Stoffentwurf: dem sogenannten Hähnchenmuster.

Westfalenstoffe - Stickerei auf höchstem Niveau

Das Wirken und Werken von Hanne-Nüte Kämmerer war bestimmt durch ihr Engagement, ihre Disziplin und ihre Kreativität. Genau diese Werte machten die Künstlerin und ihr Unternehmen zu dem, was es heute ist: eine der bekanntesten Manufakturen für Baumwoll- und Deko-Stoffe mit unverwechselbaren Designs. Damals wie heute erfreuen sich die sogenannten Westfalenstoffe als vermeintlich traditionelle Musterstoffe unveränderter Beliebtheit bei Jung und Alt. Während die strapazierfähigen Stoffe in den 50-er und 60-er Jahren gerade aufgrund ihres modernen Designs berühmt wurden, erfreuen sich heutzutage gerade junge Käuferschichten an den sogenannten Vintage-Mustern, die in vorwiegend zweifarbigen Baumwollstoffen gefertigt werden. Die volkskünstlerische Ausrichtung von Hanne-Nüte Kämmerer wird seit dem Ableben der Ausnahmekünstlerin durch ihre zahlreichen Schüler und Schülerinnen weitergeführt.

Qualität in Tradition

Nach wie vor erfolgt die Fertigung der Stoffe sowie die Weiterverarbeitung der Produkte in Deutschland. Qualität- das ist Hanne-Nüte Kämmerer ihren treuen Kunden und Kundinnen schuldig. Nicht viele Unternehmen lassen heutzutage noch hierzulande fertigen. Oder aber sie nehmen es mit dem Gütesiegel „made in Germany“ nicht allzu genau. Kosteneinsparungen, Wettbewerbsdruck, Massenproduktion- das sind wesentliche Kriterien für die Auslagerung der Produktion ins Ausland. Das führt nicht selten zu erheblichen Qualitätseinbußen. Bei Westfalenstoffe finden Sie Vielfalt, Leidenschaft und Liebe für das Detail. Das seit jeher in Familientradition geführte Unternehmen steht mit seinem Namen für Beständigkeit und Tradition. Und dass Tradition und Innovation manchmal ganz dicht beieinander liegen können, belegen die Produkte von der Westfalenstoffe AG. Man könnte auch sagen: was vor Jahrzehnten schon beliebt war, erfreut sich heute größerer Beliebtheit denn je. Der aus dem Englischen übernommene Begriff „Vintage“ steht für altehrwürdige Mode- und Designrichtungen aus den 1930 bis 1970er Jahren, die zwar „auf alt gemacht“ aussehen, aber tatsächlich Neuware sind. Den wenigsten ist zum Beispiel bekannt, dass die aktuellen Designs der Westfalenstoffe-Produkte teilweise schon vor 30 Jahren Liebhaber gefunden haben und für heutige Produkten nur überarbeitet wurden. Gerade diese Fähigkeit, einmalige und zeitlose Designs zu entwerfen, die sich über Jahrzehnte dieser großen Beliebtheit erfreuen- das ist die große Stärke der Westfalenstoffe AG und macht jedes Produkt zu einem Original. Mit ihren Stoffen und Produktideen vereint das Traditionshaus Qualität, Langlebigkeit und Sinnhaftigkeit in einem. Inzwischen umfasst das umfassende Produktsortiment Stoffe, Kissenbezüge, Kuscheltiere, Puppenwagen, Kinderschlafsäcke, Tücher und vieles mehr. Der Ideenreichtum der Westfalen AG scheint keine Grenzen zu kennen. Ob Jung oder alt- die Westfalen-Produkte werden Sie verzaubern.

Trude und Hermann – Die Schmusepüppchen von Westfalenstoffe

Trude und Hermann sind ein herrliches Gespann knuffiger und kuscheliger Schmusepüppchen der Westfalenstoffe AG, die wir bei Hans Natur im Sortiment führen. Alleine der Anblick der kleinen Puppen löst Entzücken bei kleinen und großen Kunden aus. Während Jungs sich eher für Hermann entscheiden, schlägt das Herz kleiner Mädchen für die süße Trude. In ihrem niedlichen Schlafanzug und der Schlafhaube aus 100% reiner Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), wecken die Püppchen sofort Gefühle des Wohlbehagens und des Heimelig Seins. Die Püppchen sind entsprechend der anthroposophischen Lehren nach Rudolf Steiner gefertigt. Bezeichnend dafür sind warme Farben, runde Körperformen und die sanft angedeutete Mimik der Puppen. Die Pausbacken unterstreichen den kindlichen Charakter der Puppen; die Decke, die sich die Püppchen vor dem Körper halten, verleiten zum Träumen. Dank ihrer weichen Füllung aus reiner, naturbelassener Schafschurwolle sind die Püppchen weiche, kuschelige Begleiter. Die handgemalten Gesichter geben ihnen einen persönlichen Charakter. Durch den Verzicht auf übertriebene Gesichtsausdrücken und Emotionen sollen die Schmusepuppen Kinder und Kleinkinder dazu anregen, selber aktiv Gefühle in ihr Spiel mit den Puppen einzubringen. Kinder erleben im Spiel die Welt der Erwachsenen nach, und die kann von Lachen und Freude, aber auch von traurigen Gemütszuständen bestimmt sein. Nun fällt es einem kleinen Kind aber schwer, eine traurige Situation spielerisch darzustellen, wenn das Gesicht der Puppe mit einem übertriebenen Lachen dargestellt ist. So wie Rudolf Steiner seine Lehren auf eine eigenständige Entwicklung und aktives Spiel bei Kindern ausgelegt hat, war es das Anliegen von Hanne-Nüte Kämmerer, ihre Studenten zu eigenem, kreativen Denken und der Erprobung neuer Techniken anzuregen. Damit vereinen die Schmusepuppen von Westfalenstoffen die besten pädagogischen Voraussetzungen für kindgerechte Spiel- und Kuschelfiguren.

Pflegeleichte Materialien in bester Bio-Qualität

Die Web- und Druckstoffe aus dem Hause Westfalen sind bekannt für ihre Strapazierfähigkeit, ihre nachhaltige und schonende Produktion und ihre herausragende Qualität. Das Gewebe besteht zu 100% aus Baumwolle. Alle Farben sind selbstverständlich schadstoffgeprüft, denn gerade bei den Kuscheltieren oder Schmusepuppen wie beispielweise der Schmusepuppe Trude ist der Kontakt mit Mund und Augen von Babys und Kleinkindern nicht ausgeschlossen. Die Webstoffe der Westfalen AG sind seit jeher besonders pflegeleicht. Der bewusste Verzicht auf Formaldehyd und andere Giftstoffe erhöht merklich die Festigkeit der Baumwolle und macht sie besonders langlebig. Nahezu alle Stoffe erfüllen den Öko-Tex Standard 100. Darüber hinaus unterliegen die Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) den Zertifizierungen des Global Organic Textile Standards (GOTS). Die Farben der Druckstoffe werden in einem Reaktivdruckverfahren gefärbt. Das bedeutet, dass die Farbe tiefer in die Fasern eindringt, als wenn sie nur wie bei vielen Massenproduktionen auf der Oberfläche aufgetragen werden. Dank der hohen Reibeechtheit ist eine langanhaltende Farbfreude garantiert. Die Stoffe bleiben zudem kuschelig weich und sind überaus lange haltbar, was gerade im Falle der Schmusepuppen sehr entscheidend ist, denn nichts macht kleine Kinder trauriger als der Verlust eines liebgewonnenen Schmusegefährten.