Veilchenwurzel bei Zahnungsschmerzen

Seit Generationen gibt man zahnenden Kindern beim Durchtreten der Zähne Veilchenwurzeln zum Beißen. Die Veilchenwurzel ist ein traditionelles Hausmittel bei Zahnungsschmerzen. Kinder werden während des Zahnens oft sehr quengelig und schlafen unruhiger. Das Zahnfleisch ist empfindlicher, gerötet oder kann sogar anschwellen. Oft wollen die Babys dann viel getragen werden. Die Schleimhäute können angegriffen werden und im schlimmsten Fall kann es zu Verletzungen an der Mundschleimhaut kommen. 

  • Natürliches, traditionelles Hausmittel beim Zahnen
  • Größe ca. 4 bis 7 cm
  • Aus dem Wurzelstock der Iris Florentina stammend
  • An naturfarbener Flechtschnur
  • Kann beim Zahnen unterstützen beim Durchstoßen der Zähne, durch natürliche Alkaloide

Typische Zahnungsanzeichen

Dass Ihr Baby zahnt, merken Sie auch daran, dass es viel und kräftiger auf harten Gegenständen kaut. Veilchenwurzel wird vielfach gelobt und empfohlen von Kinderärzten, Hebammen, Apothekern und erfahrenen Müttern aus der ganzen Welt. Sie wird aus dem Wurzelstock der Iris Florentina gewonnen, der heilende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt wird. Der in der Veilchenwurzel enthaltene Anteil Alkaloide soll den Durchbruch der Zähne erleichtern.

Hinweis

Unsere Veilchenwurzel ist ein reines handgearbeitetes Naturprodukt. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, kann die Größe zwischen 4-7 cm variieren. Sie erhalten die Veilchenwurzel an einer naturfarbenen Kordel.

Achtung!

Die Veilchenwurzel Babys und Kleinkindern niemals lose geben. Die Veilchenwurzel sollte immer an einer Schnullerkette befestigt sein. Vor Gebrauch auf evtl. Brüchigkeit prüfen. Bitte achten Sie darauf, dass Kinder unter 3 Jahren bei kleinteiligen Dingen immer die Aufsicht eines Erwachsenen benötigen. Veilchenwurzeln sind kein Spielzeug.

Detail zur Veilchenwurzel

  • Ist absolut natürlich
  • Wird von Müttern und Hebammen als Zahnbeiß empfohlen
  • Natürliche Alternative zu Beißring und Co.