Heilwickel "warm und kalt"

Anwendungsbereiche (warm)

  • Muskelverspannungen
  • Bauchschmerzen/Blähungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Einschlafstörungen

Anwendungsbereich (kalt)

  • Prellungen/Verstauchungen
  • Insektenstichen
  • eventuell Rheuma, Tennisarm wenn Kälte gut tut

So wird der Heilwickel eingesetzt

Das Roggenkissen bei ca.100° im Backofen erwärmen (Dauer je nach Wärmeempfinden) und je nach Bedarf in den Taschen des Gesundheitswickels positionieren. Bei Kälte das Roggenkissen ins Gefrierfach legen.


Zurück zur Übersicht