Fingerzahnbürste

Erste Vorbereitung auf die Milchzahnpflege

Schon früh machen sich junge Eltern Gedanken über das Zahnen und die Mundhygiene ihres Babys - ein wichtiges Thema, für das man sich Zeit nehmen muss. Auch wenn die ersten Zähnchen noch nicht zu sehen sind, können Eltern sich auf die Zeit des Zahnens und das damit beginnende regelmäßige Zähneputzen vorbereiten. Dabei ist die Fingerzahnbürste eine große Hilfe. Sie dient ihrem Kind, das drückende Gefühl im Kiefer und den Juckreiz zu lindern. Gleichzeitig wirken die massierenden Bewegungen mit den zarten Borsten durchblutungsfördernd. Das vermindert den Durchbruchschmerz der Zähne und gewöhnt Ihr Kind – ganz nebenbei - an die spätere Zahnpflege.

Ein frühes Ritual für Ihr Baby

Aus der Verwendung der Fingerzahnbürste können Sie ein schönes Ritual machen. Die Nähe und der Körperkontakt zwischen Ihnen und Ihrem Kind gibt Ihrem Baby – gerade und besonders in Zeiten des Unwohlseins durch Zahnungsbeschwerden - ein intensives Geborgenheitsgefühl. Gleichzeitig lindern die massierenden Borsten den unangenehmen Druckschmerz im Kiefer. – So assoziiert Ihr Kind von Frühbeginn an seine erste Zahnbürste mit der Erinnerung an Wohlbefinden und Schmerzlinderung.

Gutes Tastempfinden

Ab einem Alter von 2 Monaten können Sie die Fingerzahnbürste einsetzen. Dazu ziehen Sie die weiche Silikonhülse über Ihren Finger und platzieren die Borsten an der Seite der Fingerkuppe. Bei aller nötigen Dehnbarkeit, um die Hülse überstreifen zu können, geht sie einen so festen Kontakt mit dem Finger ein, dass ein Abgleiten unmöglich ist und sie sich ganz auf die Kieferbewegungen Ihres Kindes konzentrieren können. Das dünne weiche Material bewahrt Ihr Tastempfinden. Bereits kleine Veränderungen am Zahnfleisch Ihres Babys können sie fühlen, bevor sie sichtbar sind, und früh verstehen, warum Ihr Kleines stärker seibert oder auffallend rote Bäckchen hat.

Hilfe bei Zahnungsbeschwerden

Ungefähr mit 6 Monaten beginnt dann der Durchbruch der ersten Milchzähne, ein ganz ungewohntes Gefühl für Ihr Baby. Weiterhin können Sie mit der Fingerzahnbürste helfen und durch massierende Bewegungen dem Juckreiz entgegenwirken. Ihr Baby wird die Nähe und den intensiven Körperkontakt gleichbleibend sehr genießen. Und die erste Reinigung der kleinen scharfen "Semmelreißer" findet ganz nebenher auch noch statt.

Fließender Übergang zum Putzen mit Zahncreme

Einige Zeit später können Sie damit beginnen, ein wenig Zahnpasta zu verwenden. Ihr Baby wird sich bald daran gewöhnen und lernen, dass seine kleinen Milchzähne so gepflegt werden. Ob mit der ersten Zahncreme zugleich eine Fluoridierung der Zähne stattfinden soll, wird unter Naturmedizinern und Schulmedizinern unterschiedlich (zuweilen recht vehement) diskutiert. Erkundigen Sie sich bitte bei entsprechenden Ärzten über den neuesten Entwicklungsstand zum Thema Fluoridierung, über Vor- und Nachteile, mögliche Vorgehensweisen und Alternativen. Bedenken Sie dabei immer, dass die Dosierungen altersabhängig sind und dem Entwicklungsstand des Kindes angepasst werden müssen.

Sanfte Gaumenmassage gefällt Babys in der oralen Phase

Die flachen, weichen Borsten der Fingerzahnbürste sorgen für eine sanfte und wohltuende Massage des Kieferkamms. Den Druck der Massage können Sie ganz den Bedürfnissen Ihres Babys anpassen, da auch ein Juckreiz hiermit gemindert werden kann. Sie werden schnell sehr gut auf die Bedürfnisse Ihres Babys eingehen können. Durch das Material der Fingerzahnbürste laufen Sie keine Gefahr, eine zu feste Massage an Ihrem Baby vorzunehmen. Wenn Sie die kleinen Zähne ertasten, haben Sie die Möglichkeit einen positiven Einfluss auf das Zahnen Ihres Babys zu nehmen.

Pflege und Reinigung der Fingerzahnbürste

Das transparente Silikon lässt sich gut mit ein wenig Zahnpasta unter laufendem Wasser reinigen (empfehlenswert ist das Lavera Basis Sensitiv Kinder-Zahngel). Wie jede Zahnbürste sollte auch die Fingerzahnbürste nach ungefähr 1,5 bis 2 Monaten gewechselt werden. Die Lieferung im Doppelpack ist daher praktisch und garantiert die regelmäßige Fortführung dieser ersten Zahnpflege.

Passende Produkte zum Thema Fingerzahnbürste


Zurück zur Übersicht