Nachhaltige Verpackungen

Zum Thema

Nachhaltige Verpackung ist kein Modewort, sondern Notwendigkeit. Im Jahr 2016 fielen laut Umweltbundesamt 18,2 Millionen Tonnen Verpackungen in Deutschland an, Tendenz steigend. Dass das Wachstum der Müllmenge zu einem Großteil auf den Onlinehandel zurückgeht, ist uns bei HANS NATUR bewusst, weshalb wir stetig an unseren Verpackungskonzepten arbeiten.

Unser Tun

HANS NATUR hat sich zum Ziel gesetzt, den kompletten Verpackungsprozess nachhaltiger zu gestalten. Unsere Versandkartons sind aus recyceltem Material und wiederverwendbar. Dazu enthält der Karton einen integrierten zweiten Klebestreifen, damit dieser nach dem Öffnen wieder sorgfältig verschlossen werden kann.
Zudem sollen Kunststoffverpackungen auf ein Minimum reduziert und nur so viel Verpackungsmaterial verwendet werden, wie absolut notwendig ist. Ein bisheriges Projekt, für ressourcenbewusstere Verpackungsformen, hat erste Erfolge für innovative Ansätze hervorgebracht. Eine ganze Reihe von HANS NATUR Artikel erhielten eine neue Verpackung. Dazu wurden seit Beginn des Jahres 2019 folgende Bereiche unter die Lupe genommen:

  • Versand-Verpackungen der angelieferten Ware
  • Verpackungen des einzelnen Artikels
  • Versand-Verpackungen für die Lieferung an den Kunden.


Hier galt es eine optimale Balance zwischen Qualitätserhaltung der Ware und Umweltschutz zu finden. Textilien aus reiner Schurwolle müssen in Kunststoffbeuteln verpackt werden, da die Schurwolle einen Schutz vor Mottenbefall benötigt. Auch bei Artikeln, die vor Feuchtigkeit und Keimen geschützt werden müssen (z.B. Sauger aus Kautschuk, Windelvlies), kann auf eine Kunststoffverpackung nicht verzichtet werden. Für alle anderen Artikel gilt:



In engem Kontakt mit unseren Lieferanten versuchen wir eine Umstellung auf kunststofffreie Alternativen für die Verpackung der Produkte sowie die Versandmaterialien zu erwirken. Der Großteil unserer Lieferanten verwendet bereits seit längerer Zeit eine kunststofffreie Verpackung. Andere Lieferbetriebe haben, auf unsere Anfrage hin, die Artikelverpackung auf eine plastikfreie Alternative umgestellt oder suchen mit Nachdruck nach nachhaltigeren Möglichkeiten der Verpackung, mit gleichzeitig optimaler Qualitätssicherung der Produkte.

Das Verpackungs- und Lagerungskonzept unserer Eigenmarke HANS NATUR konnten wir in vieler Hinsicht bereits umstellen:

  • Aufgerollte Textilprodukte, die mit beschrifteten Banderolen aus recyceltem Papier zusammengehalten werden
  • Gefaltete Artikel, die mit einer Baumwollkordel zusammengebunden werden
  • Große, schwere Artikel wie Decken erhalten einen Karton
  • Kleine Artikel tragen ein Schildchen oder Hangtag aus Pappe




Die Umstellung auf teilweise unverpackte Ware zieht auch hygienische Maßnahmen, wie etwa die regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Händen, mit sich, die es betrieblich umzusetzen galt. Wir hatten schon nach einem halben Jahr einen nennenswerten Erfolg zu verzeichnen: Unser betrieblicher Verbrauch von Plastiktüten zur Verpackung einzelner Artikel ist im Vergleich zum Vorjahr um rund 60% zurückgegangen. Bis alle Produkte zielführend umgestellt und die Lagerbestände mit bisheriger Verpackung aufgebraucht sind, wird noch Zeit benötigt. Wir können Ihnen versichern, dass wir von HANS NATUR stetig weiter an dieser Thematik arbeiten. Sie möchten uns unterstützen? Ihre konstruktiven Ideen und Gedanken zum Verpackungsthema können Sie uns gerne an nachhaltigkeit@hans-natur.de zukommen lassen.

Produktionsbedingungen in der Textilindustrie
Nachhaltiges Leben mit Bio-Baumwolle
Nachhaltigkeitsbericht 2019