Sortieren nach

Bilderbücher


9 Produkte gefunden

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Bilderbücher mit vielen Geschichten für kleine und größere Kinder

Bilderbücher vermitteln Kindern ihre ersten Geschichten. Dabei öffnen die Bücher nicht nur die Welt der Fantasie, sondern tragen auch positiv zur Entwicklung bei. Gleichzeitig nähren sie den Hunger der Kleinen nach Geschichten. Zudem stellen Bilderbücher den ersten Schritt auf dem Weg zum selbstständigen Lesen dar.

Das Erzählen von Geschichten

Das Geschichtenerzählen gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit. Lange bevor die Menschheit die Schrift erfand, gaben die Älteren ihre Geschichten an die jüngere Generation weiter, sodass eine kontinuierliche Erzählung und somit eine Identität entstand. Geschichten in Kinderbüchern fördern das Rollenspiel: Indem die Kleinen gebannt das Vorgelesene verfolgen, die Bilder betrachten und mit fiebern, lernen sie spielerisch, sich in die Lage einer anderen Person zu versetzen. Somit fördern Bücher die Kinder in ihrer Entwicklung und erweitern ihre Welt. Klassiker unter den Kinderbüchern wie "Die kleine Raupe Nimmersatt" begeistern jede Generation auf ein Neues. Kinderbücher bleiben und prägen Erinnerungen. Viele Erwachsene erinnern sich selbst wieder an die Bilder der kleinen Raupe, wenn sie ihren Kindern die kurzen Texte vorlesen.

Bilderbücher  entsprechend der Entwicklungsstufe

Dem Alter entsprechend holen Kinderbücher die Kleinen in der ihnen vertrauten Umgebung oder Lebenswirklichkeit ab. Je älter die Kinder werden, desto größer wird diese Welt. Diese Bilderbücher gehen auf die verschiedenen Entwicklungsstufen ein. Sie reichen von den ersten Fühlbüchern über die klassischen Bücher, zum Bildergucken bis hin zu den Kinderbüchern zum Vorlesen. Die Kleinen wachsen ganz selbstverständlich mit Büchern auf, dass ihnen später in der Schule das Lesen lernen vereinfacht.

Die Kinderbücher für die ganz Kleinen

Für Babys spielt der Tastsinn noch die entscheidende Rolle bei der Erkundung ihrer Umgebung. Aus diesem Grund konzentrieren sich die Bücher für Babys ab 6 Monate auf das Fühlen und Anfassen. Dem Alter entsprechend bestehen die Buchseiten aus stabiler Pappe. Zudem eignen sich für die Hände in diesem Alter am besten Kinderbücher mit kleinen quadratischen Formaten. Spielerisch lernen Babys so ihre ersten Bücher kennen.

Klassische Bilderbücher

Ab dem Alter von 2 Jahren begeistern sich Kinder für Bilderbücher. Zumeist großformatige Bücher, wie z. B. das Wimmelbuch, sprechen den Entdeckergeist der Kleinen an. Sie verbringen Stunden mit dem Suchen bestimmter Personen oder Gegenstände in den liebevoll gezeichneten Szenen. Immer wieder werden neue kleine Details enthüllt. Andere Bücher beinhalten Geschichten für das abendliche Lesen zusammen mit den Eltern oder Großeltern: Kinder lieben Rituale, und freuen sich jeden Abend auf das Buch mit den Gute-Nacht-Geschichten. Besonders Märchen, in denen Tiere die Hauptpersonen spielen, erfreuen sich bei Kindern großer Beliebtheit. Während Erwachsene die kurzen Texte vorlesen, verfolgen die Kleinen die Geschichten in den Bildern. Beim gemeinsamen Lesen erwachen so die verschiedenen Tiere zum Leben. Die meisten dieser Märchen bergen unter der Oberfläche pädagogisch wertvolle Gedanken. Zu diesen zählen das Erlernen von z. B. Toleranz und Unterschiede, oder Mut und Selbstbewusstsein. Somit vermitteln diese Bücher zum Vorlesen menschliche Werte, die weit über die eigentlichen Erzählungen und Bilder hinausreichen. Da diese Bücher universelle Themen behandeln, die jedes Kind und jeder Erwachsene nachvollzieht, verwundert es nicht, dass einige dieser Titel erfolgreich in vielen unterschiedlichen Ländern der Welt erscheinen. Die liebevollen Zeichnungen machen einen großen Teil der Magie aus, die auch viele Erwachsene erfreut, wenn sie zusammen mit ihren Sprösslingen lesen.

Sachbücher für Kinder

Sachbücher bieten kurze Texte zum Vorlesen, und realistische Illustrationen zu ausgewählten Themen. Auf diesem Gebiet der Kinderbücher hat sich besonders der Ravensburger Verlag einen Namen gemacht. Diese Titel behandeln das jeweilige Thema Altersgerecht, und helfen Eltern ihren Kleinen auch ungeliebte Themen wie z. B. das "Zähneputzen" näher zu bringen. Für Vorschulkinder eignen sich zum Erlernen der Buchstaben diese Bücher, welche die einzelnen Buchstaben in Verbindung zu Bildern vertrauter Gegenstände setzen. Nach dem Prinzip "A wie Apfel" üben Vorschulkinder zusammen mit Erwachsenen das ABC, die ersten kleinen Schritte zum selbstständigen Lesen.